Programm

Jos Rinck & die Tonkünstler - mit Jörg Metes

"Helden"

 

Szenische Lesung -  Lesung mit Musik – Vertonte Lyrik???

Keine der Klassifizierungen würde dem Konzertprogramm „HELDEN“ vom Ex-Chefredakteur der „TITANIC“, Jörg Metes, und den vier Ausnahmemusikern des Jos Rinck-Ensembles gerecht.
An einem Abend werden Klangkaskaden, virtuose und rauschhafte Interpretationen der gesamten Musikwelt mit Texten auf eine Art und Weise kombiniert, die selbst den skeptischsten Konzertgänger noch zum Staunen bringt.
Die musikalischen Verarbeitungen von Jimi Hendrix über Brahms bis hin zu Schönberg und einem betörend sexy vorgetragenen „Blues ohne Worte“ sprengen das, was der geneigte Hörer bis dato an Text- und Musikzusammenstellungen kennt.
Der Subtile und völlig abgründige Humor aus Jörg Metes Kultbuch “Die sexuellen Phantasien der Kohlmeisen“ wird durch die Einarbeitung in die aberwitzigsten musikalischen Verbindungen mit Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“ oder einem genial interpretierten Jazzstandard fast zu einer Art Mini-Oper. Für Freunde der absurden Lyrik und Musikgenießern ist dieser „Wort – und Konzertabend“ ein absolutes Muss!!!