Kritiken

Pressestimmen:

 

- BNN -

„Das Phänomen „Tonkünstler“.
Sensibel und genial werden alle klanglichen Möglichkeiten voll genutzt, die die Besetzung hergibt und die instrumentale und gestalterische Virtuosität der Bandmitglieder mit ganz unterschiedlichen musikalischen Biografien ermöglicht. Kreativität, Fantasie und Einfallsreichtum scheinen bei ihnen unbegrenzt zu sein, paaren sich mit ungezügelter Freude am Experiment und werden voll ausgelebt.“

 

 

 

- Frankfurter Rundschau -

„Manchmal schienen sie zu wetteifern, wer in einer Sekunde die meisten Töne unterbringen kann. Oder den größten Blues. Oder die zerbrechlichste Andeutung eines Klangs, einer Stimmung, eines Gefühls. Jos Rinck & Die Tonkünstler wissen schon, warum sie so heißen. Und gemeinsam ist das Frankfurter Crossover-Quartett nach wie vor unschlagbar.“

 

 

 

- Offenbach Post -

„Ein Solistenensemble auf Jazzbasis mit Pop-Apeal und einer Besinnung auf klassische Wurzeln.
......da wird in allererster Linie ernsthaft auf einem Niveau musiziert, das höchsten Ansprüchen genügt.“